Skip to main content
main-content

Hintergrund

Der SKT (Syndrom-Kurz-Test) wurde an der Psychiatrischen Universitätsklinik Erlangen entwickelt. Der Test ist speziell für die Erfassung kognitiver Leistungen im geeignet.

Mit dem SKT können von Demenzen bis hin zu organisch bedingten psychischen Syndromen eingesetzt werden. Der SKT wurde erstmals 1977 publiziert. Im Jahr 2015 erschien die vierte, vollkommen überarbeitete Version des zugehörigen Manuals.